Gebšudetechnik
.
deutsch english francais italinao
 Suche

 Startseite
 Organisation
 Know How
 Online Forum Gebšudetechnik
 Links

 Anmeldung

 Passwort vergessen?

Partner Login

Partner ID
 
 Passwort

 ‹ber GBT Gebšudetechnik
 FAQ & Hilfe Tool
 Ziele
 Bedingungen
 eMail
  zurŁck zur ‹bersicht     Suche :  

    Filterarten Filtermedien Bauformen Filterboxen Hersteller


    Filterarten / Filterboxen / Luftt√ľrme
    Filtermedien, Bauformen und Bezugsmöglichkeiten
    Luftfilterung in L√ľftungsanlagen
    Filter dienen zum einen zur Verbesserung der Luftqualit√§t und zum anderen zur Vermeidung von Verschmutzungen des W√§rmetauschers, der Ventilatoren und des Kanalnetzes. Bei vielen W√§rmer√ľckgewinnungsger√§ten sind Frischluft- und Abluftfilter mit Filterklasse G4 bereits im Ger√§t integriert. Beide dienen in erster Linie zum Schutz der Anlagenteile vor Verunreinigungen. Die Qualit√§t der Luftreinheit h√§ngt von der eingesetzten Filterklasse und der Wartung ab. Im Standard werden meist Wirrfaservliese aus synthetischen Fasern, teils mit Staubbindemittel, in den Klassen G3, G4 und F5 eingesetzt. Alternativ k√∂nnen sogenannte "Z-Line-Filter" aus plissierten Faservliesstoff in Kartonrahmen, oder Taschenfilter aus Kunstfaser- oder Glasfaservliesen in den Klassen G3 bis F8 Anwendung finden. Um die Standzeiten von Feinfiltern (F7/F8) zu erh√∂hen, empfielt sich eine Vorfilterung (G3/G4). Das Vorfilter sollte dabei ¬ľ - ¬Ĺ-j√§hrlich, das Feinfilter j√§hrlich bis 1¬Ĺ-j√§hrlich gewechselt werden. Die Vorfilterung ist auch vor dem Erdkollektor m√∂glich. Da die meisten Luftwechselger√§te wenig Platz f√ľr Filter bieten, kann eine Filterbox auch vor dem Ger√§t in den entsprechenden Luftkanal eingebaut werden. Somit k√∂nnen ausreichend grosse Filter eingesetzt werden, die den Druckverlust verringern und die Filterstandzeiten erh√∂hen.

    http://www.bauweise.net/grundlagen/technik/lueftung/filtermaterial/filterarten.htm